Mike Gorden, Schriftsteller


Willkommen

… auf meiner Autorenseite. Ich schreibe seit frühester Jugend. Als Autor bin ich aber ein Spätzünder. Meine Geschichten enthalten Elemente aus (Hard) Science Fiction, Krimi, Thriller, Wissenschaft und klassischem Liebesroman. Auf dieser Seite erfährst Du alles über mich und das, was ich schreibe. Außer der Fortsetzung meines Debutromanes schreibe ich derzeit Kurzgeschichten und arbeite ein Romanfragment aus den Neunzigern zu einer Novelle um. Nebenbei schreibe ich für das Stadtteilsmagazin »Findorff gleich nebenan«. Auch wenn meine Geschichten überwiegend nicht in Bremen spielen, halte ich es für wichtig, wenn man in seiner Heimat verwurzelt ist.

Warum schreibe ich?

Bedeuten Dir Deine Träume etwas? Ich jedenfalls träume viel und lebhaft und ich erinnere mich nach dem Aufwachen an das, was ich geträumt habe. Das meiste ist Verarbeitung des Tages. Gelegentlich war ich im Traum aber auch Teil einer komplexeren Handlung, die mir das Gefühl gibt, daß sie etwas bedeutet. Daß ich etwas bedeute. Teilweise sind es komplette Plots. Gelegentlich aber auch Fragmente von Geschichten.

Aus solch einem Fragment ist meine erste offiziell veröffentlichte Kurzgeschichte »Hinter­grund­betrach­tungen« entstanden. Mit etwas mehr Zeit fing ich danach an, ein »wie-alles-begann« zu dieser Geschichte zu schreiben. Ich entwickelte die Hauptfiguren und entwarf die ersten Handlungsstränge.

Dann – plötzlich – entwickelten meine Figuren ein Eigenleben. Sie redeten mit mir und verlangten meine Aufmerksamkeit. Sie wollten leben. Ich mußte ihnen Zugeständnisse machen. Unter anderem erwarten sie von mir, daß sie ihre Probleme auf ihre Art lösen dürfen. Das ist den Geschichten bis jetzt gut bekommen.

Jetzt kann ich nicht mehr aufhören, zu schreiben. Der Debutroman ist fertig. Ich arbeite schon seit Monaten an seiner Fortsetzung. Sie verspricht, ebenfalls sehr umfangreich zu werden. Maurice, eine meiner Figuren, hat mich auf seine dezente Art zusätzlich um einen Directors Cut gebeten, damit er mal so richtig loslegen kann. Dazwischen habe ich noch ein richtiges Leben mit Mann und Hunden. Gut Ding braucht also Weile. Anfang 2020 plane ich, mein nächstes Buch fertig zu haben.

P.S.: Einige meiner Figuren sind schwul. Hier kannst Du nachlesen, warum das eigentlich keine Rolle spielt.

P.P.S.: Ich benutze überwiegend alte Rechtschreibung. Auf dieser Seite erkläre ich meine Gründe dafür.